Tokio - Der führende japanische Automobilkonzern Toyota hat im ersten Geschäftshalbjahr einen niedrigeren Gewinn eingefahren. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, schrumpfte der Gruppenertrag zwischen April und September um 20,9 Prozent auf netto 159,6 Mrd. Yen (1,72 Mrd. Euro/23,7 Mrd. S). Der Umsatz stieg dagegen um 3,2 Prozent auf 6,4 Bill. Yen. Die Muttergesellschaft musste einen Ertragsrückgang von sogar 39,9 Prozent auf netto 104,4 Mrd. Yen hinnehmen. Für das am 31. März endende Gesamtjahr rechnet Toyota mit einem nicht konsolidierten Nettogewinnrückgang von 8,9 Prozent auf 300 Mrd. Yen bei einem Umsatzplus von 5,3 Prozent auf 7,8 Bill. Yen, teilte der Branchenprimus weiter mit. (APA/dpa)