Brüssel - Wer später auf die Welt kommt, darf damit rechnen, länger zu leben. So haben ÖsterreicherInnen derzeit bei der Geburt eine durchschnittliche Lebenserwartung von 75 Jahren. 2050 können die Männer in Österreich damit rechnen, 81 Jahre alt zu werden, prognostiziert ein Bericht der EU-Kommission über die Alterung in Europa, der vor kurzem veröffentlicht wurde. Auch Österreicherinnen können mit einer steigenden Lebenserwartung rechnen. Derzeit liegt sie bei 81,2 Jahren, 2050 sollte sie um 4,8 Jahre auf 86 Jahre gestiegen sein. Portugiesische Männer, dänische Frauen Die Lebenserwartung der Männer dürfte im Jahr 2050 nur von ihren schwedischen Kollegen - um ein Jahr - übertroffen werden. Frauen sollten dann nur in Frankreich, ebenfalls um ein Jahr, älter werden als in Österreich. In allen EU-Staaten können die Menschen mit einer vergleichbaren Verlängerung der Lebenserwartung rechnen. Am wenigsten lang werden in einem halben Jahrhundert die Männer in Portugal (78 Jahre) beziehungsweise die Frauen in Dänemark (83 Jahre) leben. (APA)