Der Festplattenhersteller Seagate hat mit der Barracuda 180 einen neuen Rekord bei der Speicherkapazität von Festplatten aufgestellt. Die Ultra160 SCSI-Platte fasst 181,6 GByte und soll trotz 7.200 Umdrehungen pro Minute die leiseste Festplatte ihrer Klasse sein. Die neuartige Vibrationskontrolle (Rotational Vibration Protecting System) reduziert laut Seagate die Laufgeräusche und soll darüber hinaus Positionierungsfehler vermeiden, indem sie Schwingungen in Abhängigkeit zum Gehäuse misst und das Ergebnis an die Plattensteuerung weitergibt. Die MTBF-Rate der Festplatte wird von Seagate mit 1,2 Mio. Stunden angegeben. Die mittlere Transferrate beträgt 47 MByte/s. Die Markteinführung soll im ersten Quartal 2001 erfolgen. Der Preis wird nach Angaben des Herstellers 2.195 Dollar betragen. (pte)