Wien - Eine internationale Kampagne, bei der Männer, die sich von Gewalt distanzieren, eine weiße Schleife ("White Ribbon") tragen, startet kommenden Samstag in Österreich. Am 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Ziel ist es, die Sensibilität speziell unter Männern für diese Problematik zu wecken, so die Organisatoren. Die Träger einer weißen Schleife wollen zeigen, dass sie Gewaltanwendung, insbesondere gegen Frauen und Kinder ablehnen, ihre Haltung öffentlich machen und anderen Männern damit signalisieren, dass sie Gewalt weder tolerieren noch entschuldigen. Ein positives Männerbild, mit Grundwerten wie Toleranz, Respekt und Partnerschaftlichkeit soll vermittelt werden. Zielgruppe der "White Ribbon"-Aktion sind die von Gewalt betroffenen Frauen, Gewalt ausübende und sich von Gewalt distanzierende Männer sowie Jugendliche. (APA)