Esslingen - Der polnische Dichter Adam Zagajewski und sein Übersetzer Karl Dedecius sind am Sonntag in Esslingen mit dem Nikolaus-Lenau-Preis 2000 ausgezeichnet worden. Die Künstlergilde ehre damit "zwei Literaten von Weltformat" für den Gedichtband "Mystik für Anfänger", hieß es. Der Preis ist mit 77.391 S(5.624 Euro) dotiert. Der 1945 geborene Zagajewski gilt als wesentlicher Mitinitiator der "Neuen Welle", bekannt auch als "Generation 68" in Polen. Er war zeitweilig mit Veröffentlichungsverbot belegt, lebt seit 1980 in Paris und unterrichtet auch an der Universität in Houston (US- Bundesstaat Texas). Sein Übersetzer Dedecius wurde 1921 in Lodz geboren. Er war unter anderem langjähriger Direktor des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt. Vor drei Jahren hatte er von der Künstlergilde bereits den Andreas-Gryphius-Preis als "ein Mann des Wortes und der geistigen Tat" erhalten. (APA/dpa)