Hamburg - Zum ersten Mal ist am Sonntag der "Hamburger Förderpreis für Theaterregie" vergeben worden. Die mit 10.000 Mark (5.113 Euro/70.355 S) dotierte Auszeichnung erhielt Anja Gronau im Haus der Stifterin, der Johannisloge "Zu den drei Rosen". Die Freimaurerloge will mit dem neuen, im Zwei-Jahres-Turnus vergebenen Preis Nachwuchsregisseure in der Anfangsphase unterstützen und sie darin bestärken, "sich für die Freiheit des Geistes, die Lauterkeit des Denkens und Handelns sowie für die Tugenden der Freimaurerei" einzusetzen. Die Preisträgerin war von einer Jury unter dem ehemaligen Intendanten des Thalia-Theaters, Jürgen Flimm, und dem künstlerischen Leiter der Kampnagel-Fabrik, Res Bosshart, ausgewählt worden. Gronau inszenierte bislang unter anderem in Hamburg, Wien und Berlin. (APA)