Rio de Janeiro/ Buenos Aires - Der brasilianische Fußballer Lopes, Offensivspieler bei Palmeiras Sao Paulo, ist am Mittwoch wegen Kokainspurens in seiner Dopingprobe von der Disziplinarkommission des Brasilianischen Fußballverbandes (CBF) für 120 Tage gesperrt worden. Sowohl die A- als auch die B-Probe des 21-jährigen Kickers nach dem Spiel gegen Atletico Mineiro am 14. Oktober hatten positive Ergebnisse gebracht, wobei neben Kokain noch eine andere verbotene Substanz entdeckt worden war. Lopes hatte damals beim 3:2-Sieg von Palmeiras den entscheidenden Treffer erzielt. Maradona darf nicht zum Weltcup Finale nach Tokio Japan hat dem argentinischen Fußball-Idol Diego Maradona die Einreise untersagt. Der 40-jährige wollte kommenden Dienstag das Weltcup-Finale in Tokio zwischen seinem Stamm-Klub Boca Juniors, dem Gewinner der südamerikanischen Copa Libertadores, und Champions League-Sieger Real Madrid besuchen. "Das japanische Gesetz verbietet die Einreise von Leuten, die von einem Gericht bezüglich Konsum und Verkauf von Drogen für schuldig erklärt wurden", erklärte ein Sprecher der japanischen Botschaft in Buenos Aires. Damit hat Japan dem Weltmeister von 1986 bereits zum zweiten Mal nach 1994 das Visa verweigert, als die Argentinier in einem Freundschaftsspiel in Japan gastierten. (APA/Reuters)