Wien - "Den nächsten Ball organisieren, was sonst?" Die Frage, was er das Jahr über so täte, verunsichert Life-Ball-Erfinder Gery Keszler keine Sekunde: Der traditionelle Mega-Event zugunsten zahlreicher Aids-Hilfe-Organisationen (die neunte Auflage soll am 12. Mai im Wiener Rathaus stattfinden) ist längst ein Ganzjahresunternehmen. Dass Keszler - "nebenbei" - noch einen zweiten Event organisiert, habe sich "eben so ergeben: Die Location war da, der Anlass und die Connections auch".

Am Rande des Welt-Aids-Tages (1. Dezember) keine Charity-Veranstaltung abzuhalten wäre Keszler "einfach falsch vorgekommen". Drum bittet Keszlers Life-Ball-Team am 2. Dezember zu "Together 2000" ins Ronacher. "Ich habe mich immer gewundert, dass der Welt-Aids-Tag in Österreich ausschließlich besinnlich, mit Fackelzug und Messe, gefeiert wird. Anderswo setzt man ja auch auf Lebensfreude." Und da in Wien schließlich er die meiste Erfahrung in der unpeinlichen Umsetzung von Lebenslust zugunsten von Aids-Kranken habe, sei es keine Frage, dass er und sein Team für "Together 2000" - zugunsten der Präventionskampagne der Wiener Aids Hilfe - verantwortlich zeichnen.

Als Hauptact für die Gala am 2. Dezember konnte Keszler den US-Superstar Lionel Richie gewinnen, als Moderatorin wird Porno-Diva Dolly Buster durch den Abend führen. Tickets kosten im Vorverkauf ([TEL] 01/960 96) zunächst 380, an der Abendkassa dann 430 Schilling. (rott)