Wien - Nicht ganz die Besuchererwartungen des Veranstalters (gerechnet wurde mit rund 100.000 Gästen) konnte die im Wiener Rathaus abgehaltene 53. Österreichische Buchwoche erfüllen: 70.000 Besucherinnen und Besucher schmökerten zwischen 21. und 26. November im Angebot von 90 Verlagen und 15 Buchhandlungen. Das sind jedoch immerhin 10.000 Lesehungrige mehr als im vergangenen Jahr. Als Publikumsmagneten erwies sich Sigrid Löfflers Präsentation ihrer Zeitschrift "Literaturen" sowie Johanna von Koczians Lesung aus "Gestatte, ich heiß Lohengrin". (APA)