Der Wiener Max ist Sieger der ORF-Reality-Show "Taxi Orange". In einem langen und dramatischen "Zitterfinale á la Florida" setzte sich der 29-jährige Schauspieler erst im zweiten Durchgang durch. Telefon-Votings Vor den Entscheidungen aus Niederösterreich und Wien lagen die KandidatInnen noch mit je 14 Punkten gleichauf. Der Endstand nach den Telefon-Votings: 19 Punkte für Andrea, 19 für Max, 16 für Walter. Die Auszählung aller abgegebenen Stimmen ergab schließlich einen knappen Vorsprung von 2272 für Max. Max bei etat.at-Umfrage vorne Wer gewinnt die TXO-Million? Das hat etat.at die werte UserInnenschaft gefragt - und die stimmte für Max (43,01 Prozent). Andrea kam auf 40,17 Prozent, 16,82 Prozent tippten auf Walter. "Für die Kinder" Nun hat(te) Max also seinen Gewinn in der Höhe von einer Million Schilling, denn der Rapid-Fan spendet. "Für die Kinder", sagte er in der Sendung zu Moderatorin Dodo Roscic und stimmt zum großen Finale mit allen KandidatInnen "sein" Lied an: "I trink meine Melange im Taxi Orange ..." Im Kutscherhof dreht Moderator Oliver Auspitz schließlich das Licht ab. Im Netz soll es weiter gehen. Unter taxiorange.orf.at werden die 13 KandidatInnen ihre Tagebücher führen. (APA/red)