Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/EPA
Der britische Thronfolger Prinz Charles ist am Freitag in Großbritanniens ältester Fernsehserie aufgetreten. In der Seifenoper "Coronation Street" spielte Charles im dunklen Anzug als Besucher mit, hatte jedoch kein Wort sagen. Anlass des königlichen Auftritts war der 40. Geburtstag der Sendung am Samstag. Die Jubiläumssendung wurde live ausgestrahlt. Die Szene mit dem Prinzen war vorproduziert worden. Zuvor hatte Charles den Erfinder der "Coronation Street", Tony Warren, besucht, den Drehort besichtigt und eine Plakette zum Jahrestag der Sendung enthüllt. Die Serie "Coronation Street" schildert Alltagsgeschichten aus einem fiktiven Stadtteil der Industrie-Stadt Manchester. Sie ist in Großbritannien sehr beliebt und wurde mittlerweile in 25 Ländern ausgestrahlt, darunter in Bulgarien, Nigeria, Thailand und Estland. (APA/Reuters)