Mit ihren beiden jüngsten Bankenzukäufen in Tschechien und der Slowakei hat sich die Erste Bank zum Preis von mehr als 13 Mrd. S bei der Kundenanzahl nicht nur an die Spitze in Zentral/Osteuropa, sondern auch in die Liga der führenden Retailbanken (Massengeschäft) Europas katapultiert. Bei der Zahl der Gesamtkunden (Privatkunden und Firmenkunden) liegt die Erste Bank-Gruppe in Europa mit 8,3 Millionen nach eigenen Berechnungen damit einen Platz hinter der Deutschen Bank, jedoch einen Rang vor HypoVereinsbank/Bank Austria. Im Kerngeschäft Retail mit Privatkunden (8,2 Millionen Kunden) rangiere die Erste-Gruppe im europäischen Raum auch vor der Deutschen Bank, errechnete die Erste Bank am Donnerstag.