Wien - Justizminister Dieter Böhmdorfer empfängt Donnerstag früh (um 8.00 Uhr im Justizministerium) die Präsidentin der Richtervereinigung, Barbara Helige, und den Präsidenten der Vereinigung der Staatsanwälte, Friedrich Matousek, zu einem Sechs-Augen-Gespräch. Hintergrund ist ein Schreiben Heliges und Matouseks an das Regierungsmitglied. Sie sehen sich derzeit durch die Attacken der FPÖ auf die Justiz in ihrer Arbeit behindert. Böhmdorfer erklärte im Vorfeld, er erwarte sich von dem Gespräch eine gemeinsame Erklärung. Der Justizminister betonte zudem, er bekenne sich zum Rechtsstaat und zu einer unabhängigen Justiz. In den vergangenen Wochen kam die Justiz massiv in die Schusslinie von FPÖ-Politikern, die sich mit der Vorgangsweise der ermittelnden Beamten in der so genannten "Spitzelaffäre" wenig einverstanden zeigten. (APA)