Neulengbach - Nur knapp entging in der Nacht auf Samstag eine 38-Jährige einer Vergewaltigung in Neulengbach (Bezirk St. Pölten) in Niederösterreich. Die Frau hatte gegen 24.00 Uhr das Lokal "Millenium" verlassen und stieg gerade in ihr geparktes Fahrzeug, als plötzlich ein unbekannter Täter in den Wagen sprang und sein Opfer mit einem blauen Butterfly-Messer bedrohte. Der Täter nötigte die 38-Jährige, zu einem Güterweg außerhalb des Ortsgebietes zu fahren. Dort zwang er im Auto die Frau zu Sexualhandlungen. Durch ein herannahendes Fahrzeug wurde der Täter gestört, das Opfer konnte halbnackt aus seinem Pkw flüchten und den Lenker anhalten. Der Täter entkam unerkannt und hat vermutlich die Lederhandtasche des Opfers geraubt. Laut Personsbeschreibung ist der Verdächtige Inländer, 1,75 bis 1,80 Meter groß, von normaler Statur und hat helles bis blondes kurzes Haar. Zudem hat er ein Zungenpiercing und trug vermutlich eine Modebrille mit Metallrahmen sowie dunkle Bekleidung. (APA)