Washington - Der designierte US-Präsident George W. Bush trifft am Dienstag in Washington erstmals seit der Wahl vom 7. November den scheidenden US-Präsidenten Bill Clinton sowie Vizepräsident Al Gore, der nach einem fünfwöchigen Rechtsstreit als demokratischer Präsidentschaftskandidat gegen Bush unterlegen war. Republikaner und Demokraten hatten nach der Entscheidung von voriger Woche zur Versöhnung aufgerufen. Am Montag hatte Bush in Washington erste Gespräche im Vorfeld seiner Amtseinführung aufgenommen. Seine Frau Laura traf sich bereits mit der derzeitigen Hausherrin im Weißen Haus, Hillary Clinton. (APA)