Eisenstadt - Einen vorweihnachtlichen Einsatz "bescherten" drei Jugendliche der Feuerwehr am Freitagabend im burgenländischen Kurort Bad Sauerbrunn (Bezirk Mattersburg). Beim Spielen mit Wunderkerzen im Bühnenbereich des Musikpavillons im Kurpark landete eines der Funken sprühenden Lichter neben einer Kunststoffplane und setzte diese in Brand, berichtete die Sicherheitsdirektion heute, Samstag. Als es den Jugendlichen nicht gelang, die Flammen einzudämmen, verständigte einer von ihnen die Feuerwehr, die den Brand rasch löschen konnte. Gendarmen gelang es, das Trio auszuforschen. Der entstandene Schaden beträgt rund 100.000 Schilling. (APA)