Neben Angebern selbstsicher aufzutreten, ist für viele Menschen nicht so einfach. Genau betrachtet sind Angeber aber Menschen, die Angst haben, gering geachtet zu werden. Sie haben selbst zu wenig Achtung ihrer Mitmenschen erfahren und versuchen sich durch Erzählungen oder durch Statussymbole "größer" zu machen. Von so jemanden sollte man sich also nicht verunsichern lassen. Wenn man sich trotzdem gefährdet fühlt, wenn die Unsicherheit diesen Erklärungen trotzt, empfiehlt sich die Anwendung folgender Tricks :
  • 1. Zeichnen Sie eine "Torte" mit Linien, welche Tortenstücke darstellen. Beschriften Sie diese kleinen Abschnittte mit Stichworten, was Sie sehr gut, gut und weniger gut können. Die Werte mit einer Person Ihres Vertrauens zu besprechen, schadet dabei auch nicht, da sich viele Menschen zu "gering"und zu "klein" einschätzen.

    Begreifen Sie, dass nicht jeder auf jedem Gebiet phänomenal sein muss - das wäre sehr langweilig. Vielleicht sind Sie kein brillanter Redner, aber dafür ein aufmerksamer Zuhörer. Vielleicht können sie ganz allein nur sehr unmotiviert arbeiten, sind dafür aber ein grandioser Teamspieler, der eine echte Bereicherung für jede Gruppe darstellt.

  • 2. Lernen Sie, sich nicht dauernd mit anderen zu vergleichen, denn wenn Sie sich mit anderen vergleichen, deren Stärke ihnen aufgefallen ist, sagt das absolut nichts über deren andere "Tortenstückchen" aus. Lernen Sie sich selbst zum Maßstab für sich selbst zu machen. Fragen Sie sich regelmäßig: In welchen Bereichen möchte ich mich Schritt für Schritt verbessern? Was habe ich diesbezüglich schon unternommen? Wo bin ich bereits besser als noch vor drei Monaten?

  • 3. Arbeiten Sie immer an Ihrer Selbst-Verbesserung. Ob Sie ein Buch lesen oder einen Kurs besuchen, praktizieren Sie lebenslanges Lernen. Das hält das Gehirn in Schwung und stärkt das Selbstwertgefühl.
(red/Quelle: Vera Birkenbihl)