Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters
Teheran - Der iranische Präsident Mohammed Khatami wird sich Regierungsangaben zufolge am 8. Juni für eine zweite Amtszeit bewerben. Innenminister Abdolwahed Moussavi-Lari trat am Dienstag anders lautenden Gerüchten entgegen und bekräftigte, an einer Kandidatur Khatamis bei der Präsidentschaftswahl bestehte "kein Zweifel". Der Innenminister fügte hinzu, Khatami müsse ab nächste Woche das Parlament um Zustimmung für die Ernennung von vier Kandidaten für die Leitung des Kultur-, Post-, Industrie- und Landwirtschaftsministeriums bitten. Dies beweise, dass "Präsident Khatami seinen Weg fortzusetzen gedenkt". Die Posten waren durch Umbenennungen und Umstrukturierungen frei geworden. Khatami hatte die Präsidentschaftswahl im Jahr 1997 deutlich gegen seinen konservativen Herausforderer Ali Akbar Nategh-Nouri gewonnen. (APA)