Der deutsche Software-Produzent SuSE will an einer Linux-Version für Handhelds mitarbeiten. "Wir verfolgen die Entwicklung mit größter Aufmerksamkeit", heißt es in einer Aussendung von SuSE-Technikchef Dirk Hondel. Im Moment wird der Markt der Betriebssysteme für Handhelds noch von PalmOS und Windows CE dominiert. SuSE konzentriert sich nach Angaben Hondels auf künftige Generationen leistungsfähiger Handheld-Systeme, die den klassischen Desktop ergänzen oder ersetzen werden. Der Linux-Distributor strebt aber für einen Einstieg in dieses Marktsegment eine Kooperation mit einem oder mehreren Hardwareanbietern an. Der Schwerpunkt der Entwicklungsarbeit von SuSE werde aber weiterhin auf der Entwicklung von Desktop- und Server-Betriebssystemen liegen, so Hondel. Besonders die Palette der speziell zugeschnitten Software- und Komplettlösungen soll weiter ausgedehnt werden. SuSE ist einer der größten Linux-Anbieter weltweit. (pte)