Detroit/Wolfsburg - Bei der Autoschau in der US-Stadt Detroit setzen zahlreiche Hersteller auf Autos, die in der Gestaltung Anleihen bei berühmten früheren Modellen machen: VW stellt als Studie einen Nachfolger des berühmten Bullis vor, wie der VW-Bus in den sechziger Jahren genannt wurde. Ford zeigt eine an das in den USA berühmte Modell von 1949 angelehnte Variante und bei Jaguar ist ein an den legendären E-Type angelehntes Modell zu sehen. In letzter Zeit haben etwa VW mit dem New Beetle oder Chrysler mit dem PT Cruiser solch optisch an alte Modelle anknüpfende Autos erfolgreich auf den Markt gebracht, allerdings mit topmoderner Technik unter der Motorhaube. Der PT Cruiser errang am Montag den Titel Auto des Jahres von US-Motorjournalisten. In diesem Jahr setzt DaimlerChrysler allerdings auf Modernität: Star auf dem Stand ist der in Detroit zum ersten Mal gezeigte Kombi der C-Klasse, der im März erscheint. (APA/AP)