Algier - Vier Russen sind am Montag in Algerien ermordet aufgefunden worden, meldete die staatliche algerische Nachrichten-Agentur APS am Nachmittag unter Berufung auf ein Kommunique der Sicherheitskräfte. Die Männer waren am Sonntag zum Pilze-Sammeln in den Edough-Bergen bei Annaba, 600 Kilometer östlich von Algier, aufgebrochen und seitdem verschwunden. Die Russen waren in der staatlichen algerischen Düngemittel-Fabrik Asmidal in Annaba beschäftigt. In dem Kommunique werden keine Angaben über die Hintergründe der Ermordung gemacht. In den Jahren zwischen 1993 und 1995 waren mehr als 120 Ausländer von islamistischen Extremisten umgebracht worden. (APA/dpa)