Salzburg - Angehörige von US-Kaprun-Opfern werden in Begleitung des amerikanischen Staranwaltes Ed Fagan am Mittwoch, 21. Februar, erneut mit dem Leiter der Staatsanwaltschaft Salzburg, Helfried Scharmüller, zusammentreffen, um sich informieren zu lassen. Scharmüller wird den Angehörigen dabei über den Untersuchungsstand der Katastrophe am 11. November 2000 am Kitzsteinhorn, wo 155 Toten zu beklagen waren, berichten. Monatliche Treffen mit der Staatsanwaltschaft sollen durchgeführt werden. Auch nach Kaprun Während des Aufenthaltes in Salzburg werden die Angehörigen auch nach Kaprun fahren, um sich auch dort zu informieren. Sie weilen vom 21. bis 23. Februar in der Pinzgauer Gemeinde. Bereits am 28. November hatten Fagan und sein Kompagnon, der Münchner Advokat Michael Witti, Kaprun besucht, um sich ein Bild vor Ort zu machen. (APA)