Nach achteinhalb Jahren und mehr als 1.700 Sendungen gibt Hans Meiser seine tägliche Talkshow bei RTL auf. Der 54-Jährige sagte der "Bild"-Zeitung über sein neues Leben: "Ich kann es mir ab sofort erlauben, mal eine Woche Skiurlaub zu machen. Oder eine Krankheit auszukurieren. Und nicht, wie bisher, beispielsweise bei einem Nierenstein Medikamente in Daumschen Dosen schlucken zu müssen." Am Mittwoch zeichnet Meiser die letzte Folge seiner Talkshow auf, RTL strahlt die Aufzeichnungen bis März aus. Über die Zukunft der täglichen Talkshows sagte Meiser: "Tot sind sie nicht. Es gibt echte Talente wie Oli Geissen. Aber das TV-Geschäft hat sich verändert, wird immer flacher." (APA)