Belgrad/Podgorica - Jugoslawien und Russland wollen die militärische Zusammenarbeit wieder aufnehmen. Eine jugoslawische Delegation solle dazu demnächst nach Moskau reisen, sagte der jugoslawische Regierungschef Zoran Zizic am Donnerstag nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Beta. Er hatte sich zuvor mit dem stellvertretenden russischen Außenminister Alexander Awdejev in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica getroffen, wo das Generalkonsulat der Russischen Föderation eröffnet wurde. Es sei auch über die Fortsetzung der russischen Erdgaslieferungen und die wirtschaftliche Zusammenarbeit gesprochen worden. Awdejew hatte sich zuvor getrennt mit dem montenegrinischen Präsidenten Milo Djukanovic getroffen, mit dem er über "das Schicksal" des jugoslawischen Bundesstaates gesprochen habe, sagte der Diplomat. (APA/dpa)