Bern - Der Schweizer Telecom-Konzern Swisscom hat von der Daimler Chrysler AG deren zehn Prozent umfassendes Aktienpaket an dem deutschen Mobiltelefon-Betreiber Debitel für einen Preis von rund 470 Mill. Schweizer Franken (308 Mill. Euro/4,2 Mrd. S) übernommen. Swisscom teilte am Freitag weiter mit, damit steige ihr Anteil an Debitel auf 84 Prozent. Der Übernahmepreis sei bereits im Sommer 1999 vereinbart worden. Swisscom übernahm 1999 das erste Paket von 74 Prozent an Debitel. Für den im Besitz von Daimler verbleibenden zehn Prozent an Debitel wurde damals eine Optionsvereinbarung abgeschlossen. Swisscom bezahle den Preis aus der vorhandenen Liquidität. Debitel ist ein netzunabhängiger Provider von Mobiltelefon-Leistungen mit nach Firmenangaben über acht Millionen Kunden. (APA/Reuters)