Kaiserslautern - Trainer Otto Rehhagel hat mit seinem ehemaligen Klub 1. FC Kaiserslautern endgültig abgeschlossen. Nach einem monatelangen Streit mit dem Lauterer Anwalt Detlev Albrecht stimmte der 62-Jährige am Montag vor dem Landgericht in Kaiserslautern einem Vergleich zu. Grund für die Auseinandersetzung war ein Interview im Kölner Express, in dem Albrecht Rehhagel bezichtigt hatte, finanziell an Spielertransfers beteiligt gewesen zu sein. Außerdem wird der Anwalt zitiert, dass Frau Rehhagel eine Kaution für den sich in Haft befindenden Spielervermittler Vöge hinterlegt habe. Per Einstweiliger Verfügung hatte Rehhagel bereits Mitte November eine Unterlassungsklage gegen Albrecht erwirkt. Albrecht dementierte mittlerweile, die Behauptungen im Express getätigt zu haben. (sid)