Im Institut Frauensache (Institut für frauenspezifische Psychotherapie, Supervision, Coaching und Weiterbildung) findet am Mittwoch, 24. Jänner 2001 ein Vortrag zum Thema Ess-Sucht statt. Angesprochen sind Frauen, die das Essen als großes Problem empfinden bzw. unter Essanfällen leiden. Ein wesentliches Ziel des Vortrages „Zwanghaftes Essen – Wege aus dem Teufelskreis" ist es, die Ess-Sucht im Zusammenhang mit der eigenen Persönlichkeit und dem Umfeld zu begreifen. Meistens sind die Betroffenen auch unglücklich über sich selbst und über ihre Lebenssituation (Beruf, PartnerIn, Eltern, FreundInnen etc.). Die Ess-Sucht ist ein deutliches Zeichen dafür, dass etwas im Leben nicht stimmt und Änderungen notwendig sind. Der Vortrag gibt Ideen und Anstöße, wie der eigene Weg aus der Ess-Sucht gefunden werden kann. Leitung: Maga. Olivia Wollinger mit anschließender open-end Diskussion; Kosten: ATS 150,--; Anmeldung ist erforderlich! (Tel.: 895 84 40 bzw. office@frauensache.at )