Der letzte Teil des Internet-Horror-Romans "The Plant" von Stephen King wird Ende Januar ins Netz gestellt. Der US-Autor wird nach eigenen Angaben dafür kein Geld verlangen, mit den bisherigen Veröffentlichungen habe er 600.000 Dollar verdient. Dieser Art der Veröffentlichung sei die Idee zugrunde gelegen, dass jeder User, der eine oder mehrere der bisher fünf erschienenen Fortsetzungen lese, dafür auch unaufgefordert online zahle, so King. Der Verlag Philtrum Press, mit dem der US-Autor seit zwanzig Jahrenzusammenarbeitet will nun alle sechs Kapitel für 42 Dollar im Netz anbieten. (pte)