Wien - VA Technologie fielen am Mittwoch abermals um 0.67 Prozent auf 28.21 Euro. Mittwoch Früh wurde der absolute Tiefwert bei 27.90 Euro erreicht; Bisher war bei 30 Euro "so eine Art Boden gewesen". Bereits am Dienstag war das Papier um knapp sieben Prozent ein auf 28,40 Euro eingebrochen und waren damit nach Angaben von Händlern das Sorgenkind der Wiener Börse. Jetzt seien VA Tech "nach unten vollkommen offen", sagte ein Händler. Es gebe in diesem Wert derzeit wenig Hoffnung. Mitverursacht werde die "aussichtslose Situation" auch von einer Analyse von Morgan Stanley Dean Witter (MSDW), die VA Tech für die Österreichische Industrieholding (ÖIAG) nur als teilweise verkäuflich einstuft. Die verbleibenden Reste seien "unattraktiv", hielt MSDW fest. Der voraussichtliche Rückgang von 30 Prozent beim Betriebsergebnis im Jahr 2000 werde im Geschäftsjahr 2001 nicht aufzuholen sein, erklärte der VA Tech-Generaldirektor Erich Becker am Dienstagabend bei einem Pressegespräch. (Reuters/APA/red)