Jakarta - Ein Erdbeben der Stärke 5,8 auf der Richterkala hat am Dienstag die ostindonesische Provinz Irian Jaya erschüttert. Berichte über Verletzte oder Schäden lagen zunächst nicht vor. Hunderte Einwohner der Stadt Manokwari, rund 65 Kilometer westlich der Hauptstadt Jayapura, verließen nach Behördenangaben in Panik ihre Häuser. Wo das Epizentrum lag, war zunächst unklar. In Indonesien werden jedes Jahr mehr als 7.000 Erdbeben registriert. (APA/dpa)