Wien - Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (BAIK) bieten im Internet erstmals eine Konsulenten-Datenbank an. Unter der Adresse http://wko.at/consultants kann dabei nach österreichischen Konsulenten und Konsulentenfirmen, die an internationalen Projekten interessiert sind, gesucht werden, teilte die WKÖ heute, Mittwoch, mit. Die Datenbank ist einheitlich in englischer Sprache gehalten und laut WKÖ-Angaben somit einzigartig in Österreich. Konsulenten und Konsulentenfirmen, die in die Datenbank aufgenommen werden wollen, können in Zukunft mit einem Passwort ihre Daten selbst warten und so sicherstellen, dass stets die aktuellsten Informationen über sie weltweit abrufbar sind. Die Passwortgebühr für das Kalenderjahr beträgt 900 S/65,4 Euro (ohne Mehrwertsteuer), bei der Erstregistrierung wird ein einmaliger Betrag von 2.500 S (ohne Mehrwertsteuer) eingehoben. (APA)