Stuttgart - Ferrari hat die personellen Voraussetzungen für eine langfristige Zusammenarbeit mit dem dreifachen Formel-1- Weltmeister Michael Schumacher geschaffen, dessen Vertrag Ende 2002 ausläuft. Die drei Schlüsselfiguren - Teamchef Jean Todt, der Technische Direktor Ross Brawn und Chefdesigner Rory Byrne - bleiben bis Dezember 2004 dem italienischen Rennstall treu. Dies berichtet das Fachmagazin "auto motor und sport" in seiner am Mittwoch erscheinenden neuen Ausgabe. (APA/dpa)