Wien - Frühlingsgefühle dürften am heutigen Mittwoch Herr und Frau Österreicher bewegen. Verantwortlich dafür sind Temperaturen bis zu 19 Grad Celsius, die ein warmer Föhnsturm der Alpennordseite beschert. Auch sonst ist es für die Jahreszeit zu warm: Acht bis 14 Grad gesteht uns die Hohe Warte zu. Ab dem Vormittag sollen sich zudem die örtlichen Dunst- sowie Nebelfelder auflösen und der Sonne die Chance geben, die Hypophyse anzuregen. Der Westen Österreichs - von Vorarlberg bis Osttirol - muss sich am morgigen Donnerstag auf Wolken und etwas Regen einstellen. Die Schneefallgrenze liegt bei etwa 1.500 Meter. Sonst dürfte überwiegend die Sonne scheinen. Morgens klettert das Thermometer auf ein bis acht Grad, im Laufe des Tages auf sogar bis 15 Grad Celsius. Die Meteorologen haben übrigens speziell für St. Anton, den Austragungsort der Ski-WM, genau in die Kristallkugel geschaut: Dort gibt es ab Donnerstag Mittag mehr Wolken, die Sicht für die Rennläufer wird diffuser. In der Nacht auf Freitag könnte es aus Westen zu schneien beginnen. Und in 2.000 Meter Höhe sinkt die Temperatur wieder unter den Gefrierpunkt.(APA)