Washington - Die amerikanische Post kommt traditionellen Briefschreibern mit modernster Computertechnik zu Hilfe. Ab sofort können Kunden Briefmarken im Internet kaufen und auf ihrem heimischen Computerdrucker ausdrucken, berichteten US-Medien am Dienstag. Es handelt sich dabei allerdings nicht um herkömmliche Wertzeichen, sondern um einen Papierstreifen mit einem Code, der auf den Briefumschlag geklebt wird. Die Post hat zwei Privatunternehmen mit dem Service beauftragt, die dafür eine Gebühr von etwa zehn Prozent des Markenwerts kassieren. (APA/dpa)