• O Dass betrunkene Fans (gab's ja von vornherein keine) vor dem Haus-&-Hof-Haus grölten: "Susi, wir wollen ein Kind von dir." Und dass nämliche Susi dann herging und genau diesen Fans Autogramme gab.

  • O Dass ein Thomas im Haus-&-Hof-Haus einen Abend lang fotografiert wurde und sich am nächsten Tag bei Haus-&-Hof-Reportern erkundigte, wieso denn nun kein Thomas-Foto in der Haus-&-Hof-Zeitung sei.

  • O Dass der Thomas am Ende noch einmal nach St. Anton musste, um eine russische Hand zu schütteln, weil es ja nicht angegangen wäre, dass nur ein Wolfgang die russische Hand schüttelt. Von den schönen Bildern in der Haus-&-Hof-Zeitung und im Haus-&-Hof-TV-Sender einmal ganz abgesehen.

  • O Dass ein Haus-&-Hof-Sender-Kommentator, als ein Skifahrer aus Norwegen sich anschickte, einen Österreicher zu schlagen, sagte: "Es kann ihm ja auch die Bindung aufgehen."

  • O Dass ein Karl nicht nur in seiner Haus-&-Hof-Zeitungs-Kolumne, sondern ganz offiziell sagte: "Ich werde auch in Zukunft nicht meinen Mund halten." (DER STANDARD-Printausgabe, Montag, 12. Februar 2001, fri)