Der europäische Hersteller Opera bietet seinen gleichnamigen Browser nun auch für Linux in einer neuen Version kostenfrei an. Die aktuelle Beta 6 von Opera 5.0 enthält wie das Windows-Pendant allerdings eine Werbeeinblendung, für 39 US-Dollar kann auf eine werbefreie Version umgestiegen werden. Allerdings wurden nicht nur Bugs behoben: einige mehr oder weniger sinnvolle Neuerungen haben die Programmierer dem extrem schnellen Browser hinzugefügt, unter anderem lässt sich die Position der Toolbars jetzt speichern. Auch die Animation beim Resize kann nun deaktiviert werden, zudem soll auch die Druckerunterstützung verbessert worden sein. (eru/ TecChannel )