Graz - Unter mysteriöser Umständen ist in der Nacht auf Samstag ein Mann in der Oststeiermark gestorben: Der 28 Jahre alte Steirer brach an der Theke eines Lokals zusammen. Der sofort gerufene Notarzt konnte nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen. Wie die Gendarmerie mitteilte sind die Todesumstände noch nicht klar. Vermutet wird aber ein Herzstillstand. Der 28-jährige Elektriker aus Buch-Geiseldorf (Bezirk Hartberg) wollte gegen 20.30 Uhr in einem Lokal in Bad Tatzmannsdorf noch einen Kaffee trinken. Während die Kellnerin seine Bestellung bearbeitete machte, sackte der Oststeirer, der an der Theke stand, plötzlich zusammen. Der Elektriker war auf der Stelle tot. Eine vom Distriktsarzt angeordnete Obduktion soll nähere Aufschlüsse über die Todesursache bringen, so die Gendarmerie. (APA)