Seoul - Die Hyundai Motor Co, Seoul, will Ende März ein weiteres Prozent ihrer eigenen Anteile an die DaimlerChrysler AG, Stuttgart, verkaufen. Diese Transaktion sei Teil der strategischen Allianz mit DaimlerChrysler, die bereits neun Prozent an Hyundai Motor halte, teilte Südkoreas führender Automobilkonzern am Montag mit. DaimlerChrysler ist nach der Hyundai Mobis Co (elf Prozent) der zweitgrößte Anteilseigner an Hyundai Motor. Der südkoreanische Automobilbauer erzielte im Jahr 2000 einen Nettogewinn von 667,9 Mrd. Won (591 Mill. Euro/8,13 Mrd. S), 61 Prozent mehr als 1999 (414,3 Mrd. Won). Der Umsatz wuchs um 28 Prozent auf 18,231 (14,245) Bill. Won. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge legte um 23 Prozent auf 1.514 Mill. Einheiten zu, wovon knapp 693.000 (plus 16 Prozent) im Inland und rund 821.000 (plus 20 Prozent) im Ausland abgesetzt wurden. (APA/vwd/dpa)