Dynamic Systems, ein Unternehmen der börsennotierten JoWooD Gruppe, eröffnet bereits Mitte Februar eine Tochterfirma in Ungarn. Nachdem erst im September des Vorjahres der Einstieg in den tschechischen Markt mit Firmensitz in Prag bekanntgegeben wurde, wird am 19. Februar 2001 eine weitere Tochterfirma in Budapest ihre Pforten öffnen. Im Osten was Neues Dynamic Systems, Österreichs größter Software Distributor, steigt als erstes ausländisches Unternehmen direkt in den ungarischen Games-Markt ein. Mit Wirkung zum 19. Februar 2001 werden die lokalen Geschäftstätigkeiten in Ungarn direkt von der Tochterfirma in Budapest übernommen. Nach der Eröffnung der Tochterfirma in Tschechien, im Oktober des vorigen Jahres, ist dies bereits der zweite Schritt die Markterweiterung in den Osten durch lokale Niederlassungen zu stärken und weitere Marktanteile zu gewinnen. Im ersten Jahr 35 % Marktanteil Mit vorerst sieben Personen soll die Niederlassung in Budapest schon im ersten Geschäftsjahr ein Marktanteil von 35% des Gesamtmarktes erreichen. Durch die zugesicherte lokale Betreuung im Bereich Marketing und Vertrieb konnten bereits im Vorfeld fast alle ungarischen Handelspartner von der Zuverlässigkeit und Liefersicherheit des österreichischen Unternehmens überzeugt werden. Damit konnte gleich zum Start die höchste Vertriebsdichte in Ungarn erreicht werden. 200% Umsatzsteigerung in Ungarn Attila Mateidesz, vormals als Sales und Marketing Director bei der Firma Ecobit, (Ungarns größtem unabhängigen Distributor) tätig, wird für die lokale Führung zuständig sein. „In den letzten drei Jahren haben wir in Ungarn einen Umsatzzuwachs von über 200% erlebt. Mit der professionellen Führung von Dynamic Systems und durch das Vordringen in den Massenmarkt können wir dieses Marktsegment im Jahre 2001 um weitere 100% ausbauen“ so Attila Mateidesz, Managing Director Dynamic Systems Ungarn. Potente Partner als Erfolgsgaranten Dynamic Systems investiert somit als erste finanzkräftige ausländische Firma direkt in die ungarische Software Distribution. Mit den Partnern Infogrames, Hasbro, Virgin/Interplay, eJay, eGames, Hemming und JoWooD hat Dynamic Systems bereits zum Start viele namhafte Firmen von ihrer Fähigkeiten überzeugt. So sollen bereits im ersten Geschäftsjahr 150.000 Softwareprodukte des österreichischen Distributors in Ungarn verkauft werden. „Unser vorrangiges Ziel ist es, sowohl für unsere Hersteller als auch für unsere Kunden einen weiteren gewinnbringenden Markt zu öffnen, und durch lokale Betreuung und gute Verkaufszahlen weitere Label zu gewinnen“ so Rainer Aberle, Geschäftsführer von Dynamic Systems Österreich.(red)