Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/Foeger
Wien - "Zuerst die Sache, dann die Personen." So reagierte der Obmann der Sozialversicherungsansalt der Bauern und Mitglied des Verbandsvorstands des Hauptverbands, Karl Donabauer, auf die Aussage von Sozialminister Herbert Haupt (F), wonach es bereits Vorschläge für konkrete Kandidaten betreffend die Nachfolge des vor der Ablöse stehenden Hauptverbands-Präsidiums gebe. Er habe mit Haupt mehrere Gespräche geführt, "in der Sache selbst, wo es um Funktionen geht, haben wir uns nicht unterhalten", so Donabauer. Er kämpfe mit ganzer Kraft dafür, aus der derzeitigen Krise heraus zu kommen. "Ich halte die Lösung des Problems für vordringlich und die Erledigung über Personen für zweitrangig", betonte Donabauer. Zuletzt hatte der SVB-Obmann erklärt, er wünsche sich einen Präsidenten des Hauptverbandes, "der sich mit aller Herzhaftigkeit der Sozialversicherungspolitik zuwendet und die anstehenden Fragen löst". (APA)