Spätestens zur Jahresmitte will der RWE-Konzern zunächst im Ruhrgebiet einen Internetzugang aus der Steckdose anbieten. Bereits im kommenden Monat sollen die ersten Produkte für Privathaushalte und kleine Gewerbetreibende auf der CeBIT in Hannover vorgestellt werden, kündigte das Unternehmen am Dienstag in Essen an. Preise für den Hochgeschwindigkeitsinternetzugang, der mit einer Übertragungsrate von bis zu zwei Megabit pro Sekunde um ein Vielfaches schneller als ISDN sein soll, wurden nicht genannt. (APA)