Athen - Panathinaikos verlor am Mittwoch Abend in Athen in der Zwischenrunde der Fußball-Champions League nicht nur das Spiel gegen Sturm Graz, sondern mit Zeitverzögerung auch den Trainer. Nicht einmal 24 Stunden nach dem 1:2 gegen die Steirer in der Gruppe A warf Trainer Angelos Anastasiadis das Handtuch. "Anastasiadis ist heute zurückgetreten, seine Position wird interimistisch der bisherige Klubmanager Stratos Apostolakis einnehmen", erklärte am Donnerstag Giannis Tsimurtas, der Pressesprecher des griechischen Meisters in Athen. Anastasiadis, der in den 70-er Jahren selbst für Panathinaikos als Aktiver gespielt hatte, war erst vor dem Start der laufenden Saison als Trainer engagiert worden.(APA)