Paris - Der weltweit führende französische Kosmetik-Konzern L'Oreal SA (Clichy bei Paris) hat im vergangenen Jahr seinen Gewinn um 24,2 Prozent auf 1,02 Mrd. Euro (14 Mrd. S) im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Der Umsatz wuchs im gleichen Zeitraum um 17,9 Prozent auf 12,7 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Clichy mit. Maßgeblich dazu beigetragen haben nach Unternehmensangaben Verkaufserfolge führender Marken in Nordamerika und Japan. L'Oreal-Generaldirektor Lindsay Owen-Jones nannte 2000 "ein Rekordjahr, wie es seit 20 Jahren keines mehr gegeben hat". Auch der Umsatz sei so stark gestiegen wie seit 1994 nicht mehr, als die amerikanischen Filialen integriert worden seien. (APA/dpa)