New York - Ein guter Witz ist wie eine Streicheleinheit für das Gehirn. Er aktiviert jene Region, die Wohlbehagen als Belohnung für eine - in diesem Fall geistige - Anstrengung verbreitet. Das hat ein Team britischer Neurologen und kanadischer Psychologen bei einer Studie mit 14 Erwachsenen entdeckt. Das Ergebnis ist in der März- Ausgabe des Fachjournals "Nature Neuroscience" (S. 237) veröffentlicht. Die Forscher verfolgten die Hirnaktivität ihrer Probanden mit einer Kernspintomographie. Dabei fanden sie heraus, dass Witze unterschiedlicher Kategorien in verschiedenen Hirnregionen verarbeitet wurden. Unabhängig von der Art des Witzes trat immer jene Region des Hirns in Aktion, die Wohlgefühl verströmt. Voraussetzung war, dass der Proband die Pointe erkannt hatte. Demnach aktivierte beispielsweise der Witz (Frage: "Was benutzen Ingenieure zur Verhütung?" - Antwort: "Ihre Persönlichkeit") das Zentrum, das für das Sprachverständnis zuständig ist. (APA/dpa)