Wien - Die Europlex LCE KinobetriebsgmbH (Wien), die in Wien das Kino-Center im Einkaufszentrum Auhof betreibt, ist pleite. Wie der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) am Mittwoch Nachmittag mitteilte, hat das Handelsgericht Wien heute das Konkursverfahren eröffnet. Laut KSV betragen die Passiva 13,3 Mill. S (966.549 Euro), 27 Gläubiger sind von der Insolvenz betroffen. Zum Masseverwalter wurde Alexander Schoeller bestellt. Europlex ist eine 100-Prozent-Tochter der Loews Cineplex Entertainment Corporation (New York). Die Finanzierung der österreichischen Gesellschaft erfolgte über die US-Mutter. Nachdem Loews vor kurzem Insolvenz anmelden musste, sei der Geldfluss an die Österreich-Tochter abgerissen, so der KSV. Loews ist die größte börsenotierte Kinokette Amerikas. Sie betreibt in Nordamerika 479 Kinos mit 3.821 Leinwänden. Loews ist bereits die sechste größere Kinokette in Amerika, die in den vergangenen zwölf Monaten einen Konkursantrag gestellt hatte. (APA)