München - Das Internet macht die Welt nicht nur kleiner, sondern auch verständlicher. Es gibt unzählige Online-Wörterbücher, mit denen sich Begriffe mit einem Klick in eine mehr oder weniger fremde Sprache übersetzen lassen. Unter http://www.facstaff.bucknell.edu/rbeard/diction.html wartet jetzt der dazupassende Web-Katalog - mit Links zu 800 Nachschlagwerken in insgesamt 175 Sprachen! Auch Offline Eine weitere Übersetzungshilfe bietet der Simultanübersetzer CLICKTIONARY für Deutsch und Englisch (in beiden Richtungen), der auch offline verwendet werden kann. Das Programm von Cleverlearn erkennt 120.000 Wörter und kann unter http://www.cleverlearn.com kostenlos downgeloaded werden. Ein ähnliches (und ebenfalls kostenloses) Programm, das gleich mehrere Sprachen beherrscht, ist BABYLON . Allerdings ist damit immer nur die Übersetzung aus bzw. ins Englische möglich. Crashtest Wie man all die neuen Regeln der neuen deutschen Rechtschreibung lernt, kann man auf dem Online-Duden nachlesen. Dort wird ein kompletter Crashtest in 60 Minuten geboten. Doch die graphisch weitaus interessantere Webseite bietet der Informatikstudent York Werres aus Bremen.Ein Java-Applet verwandelt die Texte einfach durch das Überwandern mit der Maus in Testfragen über die Kenntnisse der neuen und auch alten Rechtschreibung. http://www.informatik.uni-bremen.de/~werres/rechtschreibtest.html

Weitere Hilfen bietet das Institut für Deutsche Sprache zu den Veränderungen http://www.ids-mannheim.de/reform, der Interaktive Rechtschreibtest http://www.informatik.uni-bremen.de/~werres/rechtschreibtest.html und ein kostenloses Microsoft-Update zur Rechtschreibreform http://www.eu.microsoft.com/germany/office/word/rechtsch.htm

FAQ

Neudeutsche Begriffe aus der PC-Welt übersetzen ab sofort die "PC-FAQ"-Seiten. Hier gibt es zum einen das alphabetisch sortierte Wörterbuch, das 353 PC-Fachbegriffe von "ABIOS" bis "Zylinder" erklärt. Bei komplizierteren Vorgängen wie "CDs richtig brennen" oder der Frage "Aufrüsten ja oder nein" hilft der zweite Teil dieses elektronischen Nachschlagwerks weiter: Zu 19 Themengebieten werden die häufigsten Fragen (engl.: Frequently Asked Questions = FAQ) beantwortet. Schade nur, dass das PC-Wörterbuch (noch) nicht zum Download angeboten wird. (pte)