Das Marktforschungsinstitut IDC hat in einer aktuellen Studie ermittelt, dass sich das Betriebssystem Linux immer größerer Beliebtheit erfreut. 13% der knapp 800 befragten Unternehmen in Kanada und den USA gaben an, das Open-Source-System zu nutzen. Als möglichen Grund hierfür nannte IDC das fehlende Vertrauen gegenüber der Stabilität des Microsoft-Betriebssystem Windows 2000, das Ende dieses Jahres releast werden soll. Etwa die Hälfte der befragten Anwender äußerten, dass sie erst abwarten wollen, bis die technische Stabilität von Win 2000 gewährleistet ist.(it-business)