Berlin - Der börsenotierte Tiroler Entwickler und Systemanbieter für Telekommunikation und touristische Informationssysteme Feratel der Tiroler Unternehmerfamilie Schröcksnadel hat nach den in diesem Geschäftsjahr vollzogenen fünf Firmenübernahmen die Akquisitionspolitik abgeschlossen und ist nun auf Konsolidierungskurs. Das Wetter-TV-Unternehmen, das in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und Frankreich tätig ist, arbeite nun an der Vereinheitlichung des Datenpools, die binnen 18 Monaten abgeschlossen sein soll, sagte Feratel-Vorstand Markus Schröcksnadel am Rande der Tourismusmesse ITB in Berlin. Für 2002/2003 sei der Markteintritt in Spanien, Portugal und Griechenland geplant, berichtete Schröcksnadel. Feratel erwirtschaftete im Geschäftsjahr 1999/2000 (per Ende April) 130 Mill. S Umsatz, heuer soll die Zahl auf 185 Mill. S steigen. (APA)