Der vierbeinige Publikumsliebling "Kommissar Rex" könnte erstmals in der Geschichte der Krimiserie eine Chefin bekommen. Aller Voraussicht nach wird Schauspielerin Elke Winkens die neue Chefin im Wiener Kommissariat, sagte eine SAT.1-Sprecherin. Die Verträge seien jedoch noch nicht unterschrieben. Beim ORF betonte man allerdings, dass die endgültige Entscheidung über Herrl oder Frauerl für Rex erst Ende Mai fallen soll. Winkens wäre nach Gedeon Burkhard und dessen Vorgänger Tobias Moretti die dritte Chef-Ermittlerin bei "Kommissar Rex". Neben Burkhard verlässt auch sein Assistent Heinz Weixelbraun die Serie. Für ihn seien Alexander Pschill und Andreas Herder als Nachfolger im Gespräch, meldet die dpa. Der dritte Ermittler im Bunde, Martin Weinek, bleibt der Serie treu. Die Dreharbeiten mit der neuen Besetzung sind für den Sommer geplant. Die Folgen werden im kommenden Jahr zu sehen sein. (APA)