Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von netway und UTA staunten am Montag nicht schlecht - Jet2Web lies vor den Eingängen der beiden Unternehmen Kärtchen mit der Aufschrift "Jet2Web Internet sucht die Besten" verteilen. Laut Pressemitteilung nahm das Management von netway und UTA diese Verteileraktion mit Humor: "Schlußendlich kommt es nicht alle Tage vor, dass die Konkurrenz die eigenen MitarbeiterInnen öffentlich lobt und umwirbt." Gewürzt wurde die Aussendung mit folgenden Statement: "Offensichtlich ist die Verunsicherung, verursacht durch die Telekom-Übernahmespekulationen der letzten Tage und den verschärften Wettbewerb in der New Economy bei Jet2Web bereits so groß, dass man dort keinen anderen Ausweg mehr sieht, als sich direkt an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Konkurrenz zu wenden. Während die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von netway und UTA mit derartigen Verzweiflungsaktionen wohl kaum abzuwerben sind, bleibt fraglich, was sich die MitarbeiterInnen von Jet2Web angesichts derartiger Aktionen wohl denken, zumal im eigenen Haus Personalreduktionen größeren Ausmaßes geplant sind." (red)